DeutschEnglishFrançais
HomeBiographyKontakt
 

Lilo wurde 1928 in Berlin geboren. Ihre Jugend verbrachte sie in Berlin, Ostpreussen und an der Nordsee. Ihr Studium begann sie an einer Fachschule in Berlin, ging danach an die Akademien in München, Freiburg / Breisgau und Hamburg.

1957 erschien im Lenz‑Verlag das erste von ihr illustrierte Kinderbuch, inzwischen sind 255 Bücher erschienen, für die sie die Bilder gemacht oder auch den Text geschrieben hat, einige davon wurden in insgesamt 22 Sprachen übersetzt. 1967 wurden ihr für "Der goldene Vogel" ( Ellermann Verlag ) der Deutsche Jugendbuchpreis zuerkannt und im gleichen Jahr auf der Biennale der Illustrationen in Bratislava die Goldmedaille.


Sie machte auch viele schwarz-weiss Illustrationen, Poster und Schulbücher. Eine Serie von Grosskarten für UNICEF und die Schweizer Kinderhilfe. Sie entwarf eine Serie von 12 Dekors für Sammelteller für Sophiental und eine Künstlerserie für eine Papeterienkette in Deutschland.

In dem kürzlich erschienen Buch "Bilderbriefe aus 3 Jahrhunderten" des Knesebeck Verlags ist unter anderem auch ein bebilderter Brief von Lilo zu finden. Einen umfangreichen Überblick über ihre
freie Malerei gibt das im Roman Korvar Verlag erschienene Buch "Der weisse Berg".

Viele neue Ideen kamen ihr auf ihren ausgedehnten Reisen. Erwähnenswert zwei Schiffsreisen auf Frachtschiffen nach Brasilien und ein Aufenthalt in USA und Mexico.
Urlaubsreisen führten sie nach Italien, Holland, Jugoslawien, Griechenland, Korsika, Sardinien und Israel. Auf Einladung des Goethe Instituts flog sie nach Australien, um dort vor Studenten Vorträge über ihre Arbeit zu halten.

1965 begann sie die Sommer in Suzette zu verbringen, die Winter führten sie aber noch zurück ins quirlige Berlin mit seiner Kunst, Kino und Kultur. Ab 1984 lebt sie ganzjährig in Suzette.

Weitere Auszeichnungen :

1960   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Das Mondgesicht"
1962   Ehrenliste des Hans‑Christian.Andersen Preises : "Das Mondgesicht"
1963   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Oberpotz und Hoppelhannes"
1965   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Das Kinderhaus"
1968   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Keikos Seifenblase"
1969   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Pumpernick und Pimpernell"
1970   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Cowboy Jim"
1972   Auswahlliste "Deutscher Jugendbuchpreis" : "Sechse kommen durch die Welt"
1973   Eins der besten 28 Kinderbücher, CBC, NY : "Uncle Harry"
1973   Auswahlliste “Premio Europeo di Letteratura Giovanile”, Italien : "Muffel und Plums"
1976   Eins der 10 Besten : Children Books, Tokio : "Das blaue Licht"
1980   Auswahlliste beim Owl Price, Japan : "Das Meerhäschen"
1982   Buch des Monats “Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur” :
            "Klein Häschen"

und sie gewann dreimal bei Wettbewerben der Deutschen Post


© 2007 Lilo Fromm